Geschichten, die glücklich machen

Der heutige Tag war für alle Marketingstrategen und Storytelling Experten gleich in doppelter Hinsicht ein ganz besonderer, denn der 20. März ist nicht nur der World Storytelling Day, sondern wurde von den Vereinten Nationen auch zum Internationalen Tag des Glücks erklärt.

Der erfahrene Marketer sieht diese Kombination nicht als blossen Zufall, sondern als Beweis für die enorm positive Wirkung, die stringent durchgeführtes Storytelling erzielt. Gut erzählte Geschichten machen eben einfach glücklich.

Mehrwert Glück

Glück ist in den letzten Jahren zum geflügelten Begriff avanciert. Zahlreiche Ratgeber überfluten den Markt. Schulen, wie das Theresianum Ingenbohl, im Kanton Schwyz, aber auch in Deutschland haben seit einigen Jahren das Unterrichtsfach „Glück“ in den Lehrplan aufgenommen. Eigentlich verfügen wir in der westlichen Welt über einen enormen Reichtum an allem, was uns glücklich machen sollte – Geld, einen hoffentlich erfüllenden Job, Freunde und Familie, etc. Alle unsere Bedürfnisse sind weit über den Bedarf hinaus gedeckt. Obwohl wir die Maslowsche Bedürfnispyramide bereits ziemlich hoch erklommen haben, ist kaum einer von uns vollkommen glücklich. Nicht nur die Vereinten Nationen machen sich deshalb Gedanken über das Glück ihrer Bürger und haben den 20 März zum Internationalen Tag des Glücks ausgerufen, der König von Bhutan hat sogar das Bruttonationalglück in die Verfassung aufgenommen und es als bedeutender als das Bruttoinlandsprodukt deklariert.

Wir als Agentur müssen uns immer wieder Fragen, worin der Mehrwert einer Marke/eines Produktes steckt, mit dem wir unsere Kunden glücklich machen. Was ist das Besondere, das die Aufmerksamkeit der Kunden gewinnt und ihre aktuelle Situation so verändert, dass sie mit der Marke/dem Produkt glücklicher durchs Leben gehen. Am ehesten vermitteln wir dies über eine Geschichte, mit der wir berühren und die wir im Idealfall gemeinsam weitererzählen. Nicht die Geschichte der Agentur, sondern deine Geschichte, meine Geschichte – unsere Geschichte.

Storytelling – Erzählungen, die packen

In einer Zeit, in der wir mit Informationen überhäuft werden, sind es nicht mehr die Informationen an sich, mit denen wir die User erreichen, es sind die Geschichten.  Die einzelne Werbung  geht in der Masse unter. Es ist die Story, die das Interesse der Kunden weckt. Wir als Agentur sind gefragt, diese Geschichten zu finden und herauszuarbeiten. Die Geschichte muss dabei so stark sein, dass sie stetig fortgeführt werden kann, möglichst crossmedial einsetzbar ist und nicht nur erzählt, sondern auch im Unternehmen und vom Empfänger gelebt wird.

Die schönsten Geschichten sind eben immer noch die, die wir nachempfinden können. Dabei müssen wir sie nicht einmal persönlich miterlebt haben. Eine gut erzählte Geschichte macht eben glücklich.

Greenkern und VW Sieger beim AMA

Den Preis hat zwar das Jahr 2013 noch in seinen letzten Zügen ausgespuckt, aber freuen können wir uns auch in 2014!
Die Plakatkampagne zum Rally-The-World-Weltmeistertitel hat den Airport Media Awards für Oktober gewonnen.

Der Airport Media Award vergibt die Initiative Airport Media für die beste Werbung an Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz und wird wird monatlich von einem Entscheider aus Marketing oder Medien aus allen Bewerbungen des Monats gekürt. Read on.

RTW_Airport

FINALIST!

Tolle Neuigkeiten, Leute! Beim Best of Mobile Award 2013 sind wir mit Rally The World. The Game unter den Finalisten in der Kategorie “Brand Communication”! Und das in illustrem Reigen. Seht selbst:

BestofMobile

Schon jetzt eine tolle Leistung. Glückwünsche an das Team! Es bleibt bis zum 24.Oktober spannend, dann werden die Gewinner gekürt. Fingers crossed!

Abenteuer Agil

Cover der Weave 05/13

Digitalprojekte werden immer komplexer: viele Ansprechpartner auf Kundenseite, neue Anforderungen und Erkenntnisse im Projektverlauf, wechselnde Entscheider, geänderte Prioritäten oder neue Markterfordernisse… Das führt dazu, dass Projekte nicht mehr von Anfang bis Ende planbar sind – oder dass Pläne von der Wirklichkeit überholt werden. Agile Arbeitsweisen sind gut geeignet, um mit solchen Begleiterscheinungen umzugehen.

Sobald der Schlachtruf »agil!« ausgegeben wird, regelt sich aber nicht gleich alles von selbst: Scrum, Kanban, Crystal Clear und Co. bieten zwar Prozesse und Methoden, die bei der iterativen Annäherung an die Lösung unterstützen, aber vor allem kommt es auf die agile Haltung an: »agil sein« statt »agil tun«. Die richtige Einstellung ist schon die halbe Miete. Der Rest wird durch die richtigen Rahmenbedingungen voran getrieben.

Das drückt sich in alltäglichen Dingen aus, wie der Ressourcenplanung oder dass ein Projektraum vorhanden ist (ja, wir müssen öfter umziehen!). Aber auch Auftraggeber müssen in der Zusammenarbeit umdenken – agil bedeutet nicht, jederzeit Änderungen einbriefen zu können. Ein enger Austausch nach den Regeln von Scrum ist jedoch erwünscht und notwendig! Und bevor das Projekt startet, müssen die Schlüsselpositionen wie Scrum Master oder Product Owner mit den passenden Leuten besetzt werden.

Wie es konkret geht, habe ich in einem sechsseitigen Artikel für die neue WEAVE 05/13 beschrieben (ab Seite 94). Außerdem gebe ich auf Seite 87 noch einige Buchempfehlungen.

Titelseite des Artikels

Drachenbootrennen

Are you Ready / Attention / Go: Königswetter  beim 5. Dragonboat Media-Cup am Freitag an der Spree. 36 Teams paddelten in 3 Durchläufen mit je 4 Booten um die Wette. Am Rand ca. 120789783274 Schaulustige. Aber was sind schon Zahlen?!  Unser Aperto-Team „Graue Gischt“ (alias „Graue Gesicht“) hat sich mit unermüdlichem Einsatz bis an die Spitze von Gruppe B gekämpft und konnte zum Schluss einen der silbernen Pokale für den Gruppensieg in Empfang nehmen. Dreifach-Ahoi und herzlichen Glückwunsch Euch! Damit dürftet Ihr jetzt bereits genug Muskelkraft angehäuft haben, um nächstes Jahr die große Silberschale in die Höhe zu stemmen! (Trocken-Trainingseinheiten über den Winter nicht vergessen.)

CIMG9743 - KopieCIMG9703 - KopieCIMG9704 - KopieCIMG9715 - KopieCIMG9719 - KopieCIMG9720 - KopieCIMG9726 - KopieCIMG9733 - Kopie
CIMG9737 - KopieCIMG9758 - KopieCIMG9752 - KopieCIMG9777 - KopieFoto